Tipps für dein nächstes Referat

Du sollst ein Referat über ein Tier, eine Pflanze oder die drei !!! halten? Dann musst du zunächst wie gute Detektivinnen und Detektive recherchieren, also Hintergrundinformationen zusammentragen. Wie du das am besten machst, zeigen dir Kim, Franzi und Marie!

  1. Basiswissen festhalten
    Was weißt du schon? Was habt ihr bereits in der Schule zu diesem Thema besprochen? Es ist dir vielleicht gar nicht bewusst, aber ein bestimmtes Basiswissen hast du garantiert schon im Kopf. Das solltest du dir unbedingt erst einmal alles aufschreiben.
  2. Nachschlagen in verschiedenen Büchern
    Recherchearbeiten sind bei allen guten Detektiven und Detektivinnen notwendig. In der Bücherei gibt es Bücher zu fast jedem Thema. Die vielen Bücher, die dort stehen, sind nach Fachgebieten geordnet. Wenn du dich nicht auf Anhieb zurechtfindest, kannst du um Rat fragen. Du wirst feststellen, dass alle Bücher ein bisschen anders aussehen und je nach Buch viele Informationen oder nur wenige zu deinem Thema enthalten sind. Suche dir die Bücher aus, die du wirklich brauchst. Achtung: In ausgeliehenen Büchern darfst du natürlich nichts anstreichen!
  3. Informationssuche im Internet
    Im Internet gibt es eine unglaubliche Fülle an Informationen zu jedem Thema. Es ist gar nicht so leicht herauszufinden, was für dein Thema wichtig ist und was nicht! Und es ist auch nicht immer alles richtig, was im Internet zu finden ist. Daher sollest du dich nicht ausschließlich auf nur einen Text oder nur eine Quelle verlassen. Es gibt übrigens Internetangebote und Suchmaschinen extra für Kinder. Hier eine kleine Auswahl:
    www.blinde-kuh.de
    www.fragfinn.de
    www.grundschulwiki.de
    www.kindernetz.de
    www.kindersuchmaschine.net
    www.tierchenwelt.de
  4. Gründlich lesen
    Lies dir alle Quellen sorgfältig durch. Hast du alles verstanden? Lies den Text lieber noch ein zweites Mal. Wenn schwierige Wörter oder Fachbegriffe dabei sind, schau nach, ob das Buch am Ende ein Glossar hat. Dort werden diese wahrscheinlich erklärt. Nur was du selbst verstanden hast, kannst du auch in deinem Referat erläutern.
  5. Wichtiges Hervorheben
    Hebe Informationen, die dir wichtig erscheinen, farbig hervor. In Kopien und Ausdrucken aus dem Internet kannst du die wichtigen Infos unterstreichen. In Bücher kannst du farbige Haftstreifen kleben. So findest du Textstellen schnell wieder. Setze farbige Markierungen nach Wichtigkeit ein, z.B. rote für >>Sehr wichtig!<<, grüne für >>Weiß ich noch nicht<< und orangefarbene für >>nicht so wichtig, aber interessant!<<Interessante Zusatzinfos sind gut zur Auflockerung. Wenn du möchtest, kannst du auch genau wie Kim ein Referattagebuch führen und dir alle wichtigen Informationen, die du dir noch einmal ansehen möchtest, herausschreiben.
  6. Infokarten vorbereiten
    Schreibe jede einzelne Info in Stichworten auf eine extra Karteikarte oder auf einen farbigen Haftzettel. Die kannst du, wenn du mit der Gliederung deines Referates beginnst, prima hin und her schieben und auf diese Weise die beste Reihenfolge finden.

 

Der Anfang machts
Überlege dir für den Beginn deines Vortrages eine ordentliche Einleitung zu deinem Thema. Sie darf gerne auch einen kleinen Witz enthalten oder eine persönliche Erfahrung. So bekommst du von Anfang an die volle Aufmerksamkeit deiner Zuhörer und machst sie neugierig auf dein Referat!

Wir wünschen euch viel Erfolg!