Henriette Wich – Die drei !!! Autorin

Henriette Wich

Autorin für die „Die drei !!!“ bin ich schon seit

2005

also von Anfang an. Es war super spannend, als dann im Frühjahr 2006 die ersten vier Bände der drei !!! Von Maja von Vogel und mir erschienen sind.

Ich lebe

Ich lebe mit meiner Familie in München.

Ich liebe es Krimi-Autorin zu sein, weil…

das Schreiben wie eine Wundertüte ist: aufregend, spannend, geheimnisvoll und lustig. Und weil ich es liebe, Kim, Franzi und Marie immer wieder in neue, brenzlige Situationen zu bringen. Denn ich weiß: Sie sind super clever und lösen den Fall!

Kim, Franzi oder Marie? Mit wem sind die Ähnlichkeiten am Größten?

Marie
mit Marie. Auch ich singe gerne und liebe Mode. Und ich spiele in meiner Freizeit Improvisationstheater.

Das ist mein absoluter Lieblingsfall:

Tatort Kreuzfahrt. Ein dramatischer Fall auf hoher See, bei dem ein Passagier über Bord geht und die drei !!! einem düsteren Geheimnis auf die Spur kommen.

Hier hole ich mir Inspirationen für neue Fälle:

Inspiration Meer

auf meinen Reisen – am liebsten ans Meer!

Wenn ich nicht gerade neue Fälle schreibe, dann…

…laufe ich durch den Englischen Garten, lese, gehe ins Kino oder tanze.

Neben den Boyzzz höre ich auch gerne noch …

Adele und Amy Winehouse

Wenn ich Nervennahrung brauche, dann greife ich am liebsten nach:

Schokolade. Besonders gern esse ich Vollmilch-Schokolade mit Nüssen.

Wenn ich ein Haustier hätte, wäre es ein:

Wenn ich ein Haustier hätte, wäre es eine Katze. Ich bin als Kind mit drei Katzen aufgewachsen und fand es schon immer toll, dass Katzen ihren eigenen Kopf haben und immer wissen, was sie wollen – genau wie ich!

Mein perfekter Urlaub sieht so aus:

Auf einer Insel abtauchen, schwimmen, lange Spaziergänge am Strand und abends grillen.

Mein Lieblingsgericht ist:

Käsespätzle. Die hab ich schon als Kind geliebt. Neben Schokolade die perfekte Nervennahrung!

Rezept für Käsespätzle

Rezept für Käsespätzle

Du brauchst für 4 Personen:

  • 400 g Mehl
  • 4 Eier
  • 80 g geriebenen Emmentaler
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • Salz
  • Spätzlehobel

So wird’s gemacht:

  1. Mehl, Eier und 1 TL Salz mit dem Mixer verrühren. Bei Bedarf noch etwas Wasser zugeben, damit der Teig glatt und leicht zähflüssig ist. Den Teig 15 min. ruhen lassen.
  2. In einem großen Topf 1 l Wasser mit 1 EL Salz zum Kochen bringen. Teig in den rechteckigen Behälter des Spätzlehobels füllen. Diesen auf den Topf legen und den Schlitten des Hobels hin und her schieben. Die Spätzle sind gar, wenn sie an der Oberfläche schwimmen.
  3. Die Spätzle in eine Pfanne geben und mit dem Käse bestreuen. Mit dem Kochlöffel verrühren, bis der Käse geschmolzen ist und Fäden zieht.
  4. Zwiebel in feine Ringe schneiden, in einer Pfanne in Öl rösten und über die Käsespätzle geben.

Guten Appetit!

Bald haben wir noch weitere spannende Autorenportraits für euch, mit ihren Lieblingsrezepten und Anleitung zum kochen. 

Die drei !!! Bücher von Henriette Wich

Bücher von Henriette Wich